Geschenke aus meiner Küche

Hallo meine Lieben,

auch dieses Jahr werde ich wieder welche verschenken.

Selbsthergestellte Backmischungen im Glas.

10850619_777875075583806_157015242_n

Ich liebe sie einfach, sie sehen toll aus und sind ein schönes Geschenk.

Es gibt sie auch in vielen Geschäften zukaufen.

Man kann sie aber easy selber herstellen.

Heute habe ich ein paar neue Mischungen zusammengestellt, die ich euch nun zeige.

Diesmal habe ich dafür extra Weckflaschen ( 1 L ) und Weckgläser ( 750 ml ) bestellt.

Ihr könnt aber auch andere Gläser verwenden die im Haushalt anfallen.

~~Die Reihenfolge der Zutaten ist so gestaltet wie ihr sie nach der Reihe in das Glas einfüllen solltet.~~

Am besten mit der Hilfe eines Papiertrichters dazu einfach ein Papier rollen und als Trichter verwenden
So bekommt ihr die Mischung auch leicht in das Glas ohne das was verschüttet wird.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Oreo Cake 

Zutaten für ein 1 L Glas :

100g Mehl

2 Tl Backpulver

40g Kakao

100g geraspelte Zartbitterschokolade

150g Zucker

1 Pckg. Vanillezucker

50g gem. Mandeln

nochmals 100 g Mehl

zum Schluss ca. 100g gehackte Oreo Kekse

( soviel bis das Glas voll ist )

an das Glas folgende Anleitung heften 

noch zufügen : 

3 Eier

125 ml Milch

125 ml Öl

Zubereitung : 

Die Backmischung mit den restlichen Zutaten vermengen und zum Teig verarbeiten.

Den Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Kuchenform füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ( Ober/Unterhitze) ca. 40 – 50 Min backen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Winter Cake 

Zutaten für ein 1 L Glas :

250g Mehl

2 Tl Backpulver

100g brauner Zucker

100g weißer Zucker

1 Prise Salz

1 Tl Vanillezucker

2 TL Spekulatiusgewürz

50g gem. Mandeln

50g Haferflocken

50g ger. Zartbitterschokolade

100g gehackte Walnüsse

( es gehen auch Mandeln, Haselnüsse, Pekanüsse oder Trockenfrüchte )

an das Glas folgende Anleitung heften 

noch zufügen : 

150g Magarine

4 Eier

1 TL Rum

Zubereitung: 

Die Backmischung mit den restlichen Zutaten vermengen und zum Teig verarbeiten.

Den Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Kuchenform füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ( Ober/Unterhitze) ca. 40 – 50 Min backen.

10872198_777875085583805_445199692_n

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Cranberry Cookies 

Zutaten für ein 750 ml Glas 

100g Mehl

1  Tl Backpulver

75g brauner Zucker

75g weißer Zucker

1 Pckg Vanillezucker

1 Prise Salz

70g Haferflocken

100g Cranberries

zum Schluss ca 100g weiße geraspelte Schokolade

( soviel bis das Glas voll ist )

an das Glas folgende Anleitung heften 

noch zufügen : 

1 Ei

125g Magarine

Zubereitung: 

Die Backmischung mit den restlichen Zutaten vermengen und zu einem glatten Teig verkneten.

Mit der Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Portionen mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech

legen. Im vorgeheiztem Backofen bei 175 Grad ( Ober/ Unterhitze) ca. 10-12 Min backen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Coconut Chocolate Muffins

Zutaten ausreichend für ein 750 ml Glas 

200g Mehl

3 TL Backpulver

1 Pckg Vanillezucker

1 Prise Salz

130g brauner Zucker

4 TL Kakao mit

100g geraspelter Zartbitterschokolade gemischt

ca. 100g Kokosflocken

( soviel bis das Glas voll ist )

an das Glas folgende Anleitung heften 

noch zufügen : 

125g Magarine

2 Eier

150 ml Kokosmilch ( oder normale Milch )

Zubereitung:

Die Backmischung mit den restlichen Zutaten gut vermengen und zum Teig verrühren.

Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

Die Muffins im vorgeheiztem Backofen bei bei 175 Grad ( Ober/ Unterhitze ) ca. 20 Minuten backen.

10863674_777875055583808_334179131_n

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hier sind noch die Mischungen die ich letztes Jahr verschenkt habe zu sehen

KLICK

Cookie Backmischung

Brownie Backmischung

White Chocolate –  Blueberry Muffins
Apple Cinnamon Muffins
Diese vier Mischungen von letztem Jahr sind übrigens für 720-750 ml Gläser geeignet
( z.b. von Schattenmorellen,Rotkohl, Erbsen und Möhren  )
P.S. Hier KLICK findet ihr meine Etiketten,
die könnt ihr euch einfach abspeichern und ausdrucken .
10866855_777875112250469_482557157_n
Ich hoffe die Mischungen gefallen euch 🙂
Bis Bald LG eure Kathl.
Advertisements

15 Gedanken zu “Geschenke aus meiner Küche

  1. Die sehen so klasse aus . Verschenke auch immer welche , aber meine sehen leider nicht so toll aus . Doch ich liebe es auch sie zu verschenken . Oreocakebackmischung ich glaube ich habe mich verliebt und muss ich ausprobieren ma. Vielen lieben dank für die Ideen . Eine kommt nächstes Jahr auf jeden Fall in meine Packete . Oh man aber entscheiden könnte ich mich nicht die hören sich alle so toll an .

    Liebe Grüße Melly

    • Hallo Melly,
      danke das machen die Weckgläser und Flaschen aus, die machen echt was her… die von letztem Jahr ( wo ich normale Gläser verwendet habe) waren auch nicht so schön wie ich finde.
      Die Oreo Mischung hab ich für meine Freundin entwickelt die ist total vernarrt in Oreos 🙂 Ich hoffe ihr gefällts 😉
      LG und schon mal schöne Weihnachten ❤ Kathl

  2. Hallo, eine echt super Idee! Wenn die Gläser gefüllt sind, werden die dann nur einfach verschlossen? Oder wie machst du das mit dem Weckgläsern? Das würde mich mal interessieren!
    LG Nicole

  3. Hören sich wirklich wahnsinnig gut an und sehen richtig toll aus!
    Aber eine Frage habe ich: wie lange halten sich die cranberries unter der weißen schoki? Sie sind ja von Natur aus kein trockenes Produkt. Habe vor. die Mischung in ein ganz einfaches Weckglas zu füllen, nur bin ich mir nicht sicher, ob dieses dicht genug für die cranberries ist!?

  4. Hallo liebes!!
    Würde gerne den Oreo Cake in den Flaschen verschenken. Was mich interessiert, den Teig in eine Kuchenform füllen. In welche? Rund, Kasten oder Guglhupf?
    Lg Jenny

  5. Hallo
    Ich hab eben die backmischung in ein 750ml glas gefüllt aber ich bekomm zum schluss nur mit müh und not so ca 50g kokosflocken rein dann is das glas randvoll. Im rezept steht aber 100g ist das schlimm? Oder sollte ich den rest ans glas dran hängen in nem tütchen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s