Easter Cake

Hallo meine Lieben,

hier ist sie meine Ostertorte.

Gekrönt von einem süssen Häschen.

11079071_826944304010216_847093986_n

Wie ihr das Häschen zaubert zeige ich euch heute….

Hier seht ihr eine Übersicher der Schritte

11086031_826968747341105_2007712604_n

Folgendes braucht ihr dazu: 

Fondant in weiß, grau und gelb

Ausollstab

Zuckerkleber

verschiedene Lochtüllen

Zahnstocher

Cuttermesser

schwarzen und blauen Lebensmittelstift

und so geht`s : 

Aus dem grauen Fondant werden verschieden große Kugeln geformt wie ihr auf dem ersten Foto sehen könnt.

Eine davon wird der Bauch in dem wird zur Stabilisation ein Zahnstocher gesteckt die andere große Kugel wird zu einem Kegel geformt aus dem später der Kopf wird.

Anschließend wird der weiße Fondant ausgerollt und wie auf dem dritten Foto zu sehen zugeschnitten.

Damit dann das Gesicht und den Bauch bekleben.

Mit dem Tool werden dann der Mund eingedrückt.

Aus den restlichen grauen kleinen Fondantkugeln werden die Pfoten geformt und mit dem Cuttermesser eingeritzt.

Den gelben Fondant dünn ausrollen und nun mit verschiedenen Lochtüllen ausstechen und die Pfoten bekleben.

Eine Nase daraus formen und ankleben.

Die Pfoten nun an den Körper kleben.

Nun fehlen noch die Ohren dazu aus grauen Fondant zwei längliche Kegel formen und aus gelben Fondant zwei kleinere Kegel formen.

Diese nun ausrollen. Den gelben auf das graue kleben und zusammenklappen.

Die Ohren am Kopf festkleben..

Für die Augen wieder weißen Fondant ausrollen, mit der Lochtülle ausstechen und mit den Stiften bemalen.

Ebenfalls aus dem weißen Fondant noch den Zahn ausschneiden und anbringen.

Zum Schluss nur noch ein paar Haare aus dem grauen Fondant formen und festkleben.

11082724_826944280676885_947443754_n

LG eure Kathl.

Advertisements

Royal Icing Cake

Hallo meine Lieben,

heute zu einem meiner neusten Projekte.

Auf der Cake Germany habe ich ja wie bereits erwähnt eine Royal Icing Demonstration besucht.

Nun habe ich es angegriffen und es auch daheim versucht mit den feinen Spritzdekor.

Es hat geklappt – wenn auch mehr schlecht als recht…

Dennoch bin ich mir sicher beim nächsten Mal ist es perfekt da ich nun genau weiß auf was ich besser achten muss.

Wie ihr sieht habe ich eine winterliche Torte gezaubert.

10755018_758847560819891_932062212_n

Zutaten für mein Royal Icing :

1 Eiweiß

250 g Puderzucker

etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Das Eiweiß steif schlagen.

Den Puderzucker einsieben und mit soviel Zitronensaft strecken bis es die optimale Konsistenz hat.

Das kommt natürlich darauf an wie groß das Eiweiß ist 😉

Wenn das Icing zu flüssig ist einfach mehr Puderzucker einrühren.

Icing das nicht mehr benötigt wird ist im Kühlschrank in einer Schale abgedeckt mit einem feuchten Geschirrhandtuch ca. 1 Woche haltbar.

Für alle Teile meiner Torte habe ich eine 2 er Lochtülle verwendet.

Für meinen Baum der die Torte ziert  habe ich mir im Internet eine Vorlage geholt und diesen mit  Icing auf Folie gespritzt.

Die Vorlage ist HIER zu finden.

Für meinen Baum habe ich 6 Seiten benötigt, in Weiser Voraussicht habe ich aber 9 gemacht,

Was auch gut so war denn diese fertigen Teile sind leider sehr sehr empfindlich und brechen leider schnell.

Solang nur eine Ecke wegbricht kann man das gut mit Icing wieder kleben aber wenn es ganz durch ist hilft leider nichts mehr 😦

Nachdem diese Seiten gut getrocknet sind ( bei mir über Nacht ) legt man die Folie am besten auf die Tischkante und zieht sie vorsichtig ab.

Anschließend wird er wieder mit Icing nach und nach zusammengeklebt.

10746536_758847604153220_1361358184_o

Die Randverzierung aus Sternflocken habe ich ebenso auf Folie gespritzt und trocknen lassen.

Wie auch hier zu sehen ist gingen ein paar kaputt.

Das Ober und Unterteil habe ich leider zwei Mal machen müssen.

Da ich beim ersten Mal zum ausmalen das Icing etwas zu dick hatte sah man die ganzen Linien der Spritztülle.

Beim zweiten Mal habe ich es mit etwas flüssigerem Icing ausgefüllt.

Das war dann fast perfekt wenn ich es nicht zu früh von der Folie gelöst hätte 😉

Es war leider noch nicht ganz trocken so ist es mir auch zerbrochen was ich dann aber wieder gekittet habe.

Das sieht man leider – aber für einen dritten Anlauf hatte ich leider keine Nerven mehr.

Vorlagen dafür findet ihr auch im Internet. KLICK 

10748585_758847620819885_1069786277_n

Alles in Allem bin ich schon zufrieden mit meinen Erstversuch auf einer Torte und werde es bestimmt wieder mal versuchen.

10751955_758847654153215_773074926_n

 

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen ersten Advent

LG eure Kathl.

Grumpy Cat Cupcakes

Hallo meine Lieben,

am Wochenende habe ich endlich mal was gemacht das ich schon lange machen wollte.

Kennt ihr das auch wenn die „To Do List“ einfach nicht kürzer wird ?

Man sieht täglich soviel tolle Sachen oder hat selber Ideen und kommt einfach nicht hinterher.

Da ich Grumpy Cat liebe habe ich diese tollen Cupcakes gemacht.

10749178_755914107779903_1465676731_n

Ein Tutorial dazu gibt es natürlich auch.

10749421_755914041113243_281285347_n

Folgendes braucht ihr dazu : 

Modellierfondant in Beige, weiß, braun, schwarz, hellblau und rosa

Zuckerkleber

Ausrollstab

Lochtüllen

Cuttermesser

schwarzen Lebensmittelstift

kleiner Pinsel

und so geht`s : 

Aus dem beigen Modellierfondant werden eine Kugel und ein Kegel für den Körper geformt.

Der braune Fondant wird dünn ausgerollt, mit der Lochtülle wird ein Kreis für das Gesicht ausgestochen.

Mit dem Cuttermesser werden Dreiecke für die Ohren ausgeschnitten.

Diese werden anschließend mit dem Zuckerkleber angeklebt.

Danach werden aus dem weißen Fondant der Bauch und die Schnauze geformt und ebenfalls angeklebt.

Der hellblaue Fondant wird ausgerollt und mit einer kleinen Lochtülle werden die Augen ausgestochen.

Diese werden oben zugeschnitten um ihnen den „bösen“ Ausdruck zu verleihen.

Aus einen kleinen Stück rosa Fondant wird die Nase geformt und alles wird wieder angeklebt.

Zum Schluss werden aus dem schwarzen Fondant noch der Schwanz geformt und mit dem Lebensmittelstift werden die Augen und der Mund gemalt.

Die Grumpy Cats nun am besten über Nacht trocknen lassen bevor sie am nächsten Tag eure Cupcakes oder eine Torte damit verzieren könnt.

10743584_755914081113239_478981336_n

Beach Cake

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch meine neuste Torte zeigen die das Thema Strand und Urlaub umfasst.

10682026_730632656974715_646001935_n

Unter der Torte verbirgt sich ein Marmorkuchen.

Für den Sand habe ich einfach Butterkekse zerbröselt.

Die Muscheln habe ich mit einer Mould gefertigt.

Die Palmen waren etwas schwieriger zu machen.

Aber dazu habe ich eine kleine Anleitung für euch gemacht.

10660915_730659310305383_341219460_n

Folgendes braucht ihr dazu : 

Modellierfondant in braun

Blütenpaste in grün

Paper Straws

Floristikband und Blumendraht

Zuckerkleber

Nagelschere

Cel Board

Blattausstecher

Ausrollstab

und so geht`s : 

Aus dem braunen Fondant werden Rollen geformt die auf den Paper Straw befestigt werden.

Diese werden mit der Nagelschere eingeschnitten.

Für die Blätter wird die Blütenpaste auf den Cel Board ausgerollt.

Mit etwas Zuckerkleber wird der Draht eingelegt und umgeklappt.

Das Blatt mit dem Ausstecher ausstechen und mit der Nagelschere einschneiden.

Zum trocknen auf den Ausrollstab oder ähnliches legen.

Am nächsten Tag die Palmenblätter mit dem Floristikband zusammenbinden und einfach in den Paperstraw stecken.

Fertig ist die Palme 🙂

10668423_730632560308058_1227976946_n

10656294_730632606974720_801393031_n

BMW Cake Topper

Halli Hallo 🙂

heute kommt wie versprochen das Tutorial für meinen kleinen BMW.

10615782_726599177378063_1131210840_n

Hier seht ihr eine kleine Übersicht der Schritte.

10637756_726599204044727_350760057_n

Folgendes braucht ihr dazu :

Modellierfondant in weiß, schwarz grau

großes Balltool

Cuttertool

Zuckerkleber

Pinsel

kleiner runder Ausstecher ( alternativ Tülle )

kleiner Ausrollstab

und so geht`s : 

Zuerst wird aus dem weißen Modellierfondant eine Art Rechteck geformt.

Mit Hilfe des Ausrollstabes wird dann das Recheck in Form gebracht und die Motorhaube und das Heck rausgearbeitet.

Mit den Fingern könnt ihr es dann noch genau in Form bringen.

Dann werden sanft Löcher für die Reifen mit dem Balltool eingedrückt.

Der schwarze Fondant wird nun ausgerollt und der Himmel und die Fenster ausgeschnitten und angeklebt.

Ebenso wird die komplette Front gebastelt und angeklebt.

Den Grill dabei mit dem Cuttertool einritzen.

Die Reifen werden mit dem Ausstecher oder der Tülle gemacht , diese aber erst mal seperat trocknen lassen und erst ans Auto anbringen wenn dieses ausgehärtet ist.

Sonst verbiegt sich alles nach unten 😉

Für das Feintuning könnt ihr noch Nummerschilder zufügen und das Logo des Autos.

Ich hoffe das war einigermaßen verständlich 🙂

aber ich bin mir sicher ihr schafft das.

LG eure Kathl ❤

Wafer Paper Rose Tutorial

Hallo meine Lieben,

heute wie versprochen das Tutorial zur Herstellung von Wafer Paper Rosen.

10534566_702747966429851_2279513568809822730_n

Was ist Wafer Paper ?
Alles dazu erfahrt ihr hier ( KLICK ) in meinen ersten Beitrag über dieses tolle Material.

Hier seht ihr nun die Schritte in einer Übersicht.

10505583_702747416429906_9010711413458489638_n

Folgendes braucht ihr dazu : 

Wafer Paper ( KLICK )

Schere

Pinsel

Wasser

Zahnstocher

Floristenband

und so geht`s : 

Wie ihr auf dem ersten Bild seht werden 8 von den doppelten Blättern ausgeschnitten und 10 Stück von den normalen Blättern.

Am besten zeichnet ihr euch auf das Papier eine Vorlage und schneidet sie dann alle danach aus.

Aus zwei von den doppelten Blättern wird das Innere geformt.

Dafür werden sie unten leicht mit Wasser bepinselt und dann zusammengedreht.

Das zweite wird dann genau so bepinselt und angeklebt.

10285616_702748193096495_3317690677521079361_o

Im nächsten Schritt werden die restlichen doppelten Blätter wie am Foto eingeschnitten.

Anschließend werden sie an den Schnittstellen mit Wasser bepinselt und zusammengeklebt.

Die Blätter dann mit Abstand ( da sie leicht zusammenkleben ) beiseite legen zum trocknen.

1025390_702748016429846_5074551640942016025_o

Die einzelnen Blätter werden ebenso unten eingeschnitten und zusammengeklebt.

10514288_702747896429858_3395900495811154045_o

Anschließend werden die Blätter außen ganz leicht mit wenig Wasser bepinselt damit sie sich aufdrehen.

Den Vorgang mit den doppelten Blättern wiederholen.

10355521_702748009763180_8236987021508408982_o

Nun geht es ans Zusammensetzten der Rose.

Dafür werden zuerst alle restlichen doppelten Blätter nach und nach mit etwas Wasser festgeklebt.

10506812_702748139763167_4737041530828454327_o

Wenn ihr diese angebracht habt werden die einzelnen Blätter angeklebt.

Zum Schluss wird zur weiteren Befestigung am Kuchen ein Zahnstocher eingesteckt der mit dem Floristenband fixiert wird.

10532812_702747943096520_4234726852511058078_o

Die Rosen könnt ihr nun nach Belieben farbig abpudern, airbrushen oder einfach weiß lassen 😉

Fondant Teddy Tutorial

Hallo meine Lieben,

da ich demnächst wieder eine Tauftorte machen darf habe ich heute eine Anleitung für einen Fondant Teddy für euch.

Dieser wird dann natürlich meine Torte „krönen“.

Hier die Schritte wie immer 😉 in der Übersicht

10262224_682688338435814_7093532398823714375_n

Folgendes braucht ihr dazu : 

Modellierfondant in Grau, Weiß, Hellgrün

etwas schwarzen Fondant oder alternativ Zuckerperlen ( für die Augen )

Zuckerkleber

Pinsel

Zahnstocher

Schneiderad

Cuttertool

kleines Balltool

und so geht`s : 

Aus dem grauen Fondant einen Kegel formen und ihn mit einem Zahnstocher fixieren.

Mit dem Schneiderad den Körper vorne und hinten mit einer Naht versehen.

Eine Rolle formen und die Beine damit zurechtschneiden.

10257222_682688421769139_4231768020365210099_o

Die Beine nun mit dem Cuttertool einschnieden.

Die Außenseite wieder mit Nähten versehen.

Nun wird noch ein Bauchnabel geformt und dann werden Beine und Nabel angeklebt.

10377949_682688748435773_1858447505_o

Nachdem ihr das habt werden die Arme geformt , eingeschnitten und auch mit Nähten versehen.

Danach wird eine große Kugel als Kopf geformt.

Mit dem weißen Fondant wird noch die Mundpartie geformt und beides dann zusammengeklebt und wieder mit Nähten versehen.

Arme und Kopf werden nun an den Körper geklebt.

10368831_682688448435803_1569773276589893135_o

Danach werden noch zwei kleine Kugeln geformt die mit einem kleinen Balltool eingedrückt werden.

Diese dienen als Ohren und werden auch festgeklebt.

Danach wird der hellgrüne Fondant dünn ausgerollt und noch Nase und Pfoten geformt.

Zum Schluss braucht ihr nur noch die Augen , die ihr entweder aus schwarzen Fondant machen könnt oder einfach mit Zuckerperlen versehen könnt.

1548138_682688308435817_9204132961655970311_o