Jack Skellington Cake Pops

Hallo,

auch heute habe ich noch ein Rezept aus meiner Halloweenbackstube für euch.

Jack Skellington Cake Pops .

1378208_595229187181730_1020963605_n

Folgendes braucht ihr dazu :

Zutaten für ca. 30 Stk.

3 Pckg. Oreo Kekse ( je 176 g )

ca. 110 g Frischkäse ( Doppelrahmstufe )

weiße und schwarze Candy Melts 

( oder alternativ dunkle Schokolade und feiner Pinsel )

Zubereitung: 

Die Oreo Kekse im Mixer fein zerkleinern.

Nun die Brösel in eine Schale füllen und sie nach und nach mit dem Frischkäse vermengen.

Am besten Handschuhe verwenden.

Der Teig sollte die Konsistenz von Knete haben nicht zu weich sonst halten euch die Pops nicht.

Nun den Teig zu gleichgroßen Kugeln formen.

Bild

( wenn ihr euch damit schwer tut könnt ihr sie auch abwiegen jede Kugel sollte ca. 20 g haben )

Anschließend die Pops mind . 30 Min im Kühlschrank ruhen lassen oder kurz in der Gefriertruhe.

In der Zwischenzeit die Candy Melts schmelzen evtl noch etwas Palmin hinzufügen wenn sie zu fest sind.

Die Lollipopsticks nun kurz in die geschmolzenen Melts tauchen und dann bis zur Hälfte in die Cake Pops.

Bild

Dann nochmal für ca. 15 Min in den Kühlschrank stellen damit die Stiele im Cake Pop festwerden und die Bälle dann auch nicht vom Stiel fallen.

Wenn die Zeit vorbei ist die Cake Pops in die weißen Candy Melts tauchen.

Den Cake Pop kopfüber ablaufen lassen und dann immer drehen und dabei leicht aufs Handgelenk tippen bis keine Schokolade mehr abläuft.

Die Cake Pops nun gut trocknen lassen.

Nachden sie trocken sind die schwarzen Candy Melts schmelzen und mit einem feinen Pinsel die Gesichter aufmalen.

1376561_595229233848392_839905146_n

1379886_595229133848402_1967274207_n

schaurige Grüße aus Halloweentown.

Eure Kathl

Wedding Cake Pops

Hallo meine Lieben,

heute gibt es bei mir Wedding Cake Pops.

Bild

Und so werden sie gemacht …

Für den Bräutigam habe ich Oreo Cake Pops gemacht nach diesem Rezept hier KLICK

und für die Braut habe ich einen Zitronenkuchen gebacken nach folgenden Rezept :

Bild

Zutaten:  ( für etwa 30 Cake Pops )

250g Butter

200g Zucker

4 Eier

250g Mehl

1 Tl Backpulver

1 Tl Vanilleextrakt

1 Prise Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Butter mit dem Zucker mit dem Handrührgerät 5 Min. auf höchster Stufe cremig schlagen. Ein Ei nach dem anderen hinzufügen und zwischendurch immer rühren.

In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten vermengen und in die Buttermasse sieben. Alles noch mal gut durchrühren.

Eine Kastenform gut einfetten, den Teig einfüllen und für 45 – 50 Min. backen.

Den Kuchen gut abkühlen lassen.

Zutaten für das Frosting :

75 g Butter

125g Frischkäse

150g Puderzucker

3 Tl Zitronensaft

Abrieb einer Zitrone

Zubereitung:

Weiche Butter und Frischkäse mit einem Handrührgerät cremig schlagen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und glatt rühren.

Um die Cake Pops zu machen schneidet ihr harte und dunkle Stellen von dem vorgebackenen Kuchen mit einem Messer ab. Dann nehmt ihr eine große Schüssel und zerdrückt den Kuchen mit den Händen zu kleinen Krümeln.

Legt etwas Backpapier auf ein Blech (sofern das Blech in euren Kühlschrank passt, sonst nehmt Teller o.ä.) und stellt es bereit. Mit den Händen die Krümel gut mit dem Frosting vermengen. Aus der klebrigen Kuchenmasse 3 – 4 cm große Kugeln formen und auf das Blech legen.

Die Kugeln nun für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Zutaten Glasur:

schwarze und weiße Candy Melts

Lollipopstiele

einen kleinen Pinsel

1 Eiweiß

200g Puderzucker

Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle

und so geht`s weiter :

Ein paar weiße Candy Melts über einem Wasserbad schmelzen und die Lollipop Stiele ca. 1 cm in die Candy Melts tauchen und dann in den Cake Pops stecken.

Cake Pops erneut kühlen ( am besten über Nacht oder ins Gefrierfach stellen).

So bleiben die Kugeln optimal am Stiel haften und verrutschen nicht.

Die restlichen weißen Candy Melts im Wasserbad schmelzen.

Die Cake Pops nun am Stielende festhalten, die Kuchenkugeln in die Candy Melts tauchen, herausnehmen und vorsichtig schütteln, damit der überschüssige Guss abtropfen kann.

Alle Cake Pops erst mal in die weißen Melts tauchen.

Wenn sie gut getrocknet sind die schwarzen Melts schmelzen und den Oreo Pops ( Bräutigam ) einen Frack verpassen.

Dazu einfach den Pop schräg halten und auf beiden Seiten eintauchen.

Bild

Bild

Wenn ihr alle fertig habt nun mit dem feinen Pinsel eine Fliege und die Knöpfe aufmalen.

Bild

Nun gehts noch an die Verzierung der Bräute dafür das Eiweß steif schlagen und dann den Puderzucker unterrühren.

Die Eiweißsprtzglasur nun in den Spritzbeutel füllen und damit Kette und Kleid aufmalen.

Fertig sind sie eure Wedding Cake Pops 🙂

Bild

Bild

Smilie Cake Pops

Heute hab ich was, das eure Laune verbessert 🙂

Smilie Cake Pops 

1016046_536971089674207_1634717735_n

Sie wurden wohl das erste Mal von der Cake Pop Erfinderin Angie Dudley ( Bakerella )

gezaubert.

Diese süssen Smilies sind einfach nachzumachen und sind auch ideal zum Verschenken.

Ihr könnt sie wie gewohnt aus Kuchen machen wenn ihr aber gerade keine Reste da habt und nicht extra backen wollt habe ich eine schnelle „No Bake“ Variante.

Zutaten für ca. 30 Stk.

3 Pckg. Oreo Kekse ( je 176 g )

ca. 110 g Frischkäse ( Doppelrahmstufe )

gelbe Candy Melts

schwarzer Lebensmittelstift 

( oder alternativ dunkle Schokolade und feiner Pinsel )

Zubereitung: 

Die Oreo Kekse im Mixer fein zerkleinern.

Nun die Brösel in eine Schale füllen und sie nach und nach mit dem Frischkäse vermengen.

Am besten Handschuhe verwenden.

Der Teig sollte die Konsistenz von Knete haben nicht zu weich sonst halten euch die Pops nicht.

Nun den Teig zu gleichgroßen Kugeln formen.

Bild

( wenn ihr euch damit schwer tut könnt ihr sie auch abwiegen jede Kugel sollte ca. 20 g haben )

Anschließend die Pops mind . 30 Min im Kühlschrank ruhen lassen oder kurz in der Gefriertruhe.

In der Zwischenzeit die Candy Melts schmelzen evtl noch etwas Palmin hinzufügen wenn sie zu fest sind.

Die Lollipopsticks nun kurz in die geschmolzenen Melts tauchen und dann bis zur Hälfte in die Cake Pops.

Bild

Dann nochmal für ca. 15 Min in den Kühlschrank stellen damit die Stiele im Cake Pop festwerden und die Bälle dann auch nicht vom Stiel fallen.

Besonders im Sommer sehr ratsam 😉

Wenn die Zeit vorbei ist die Cake Pops in die gelben Candy Melts tauchen.

Den Cake Pop kopfüber ablaufen lassen und dann immer drehen und dabei leicht aufs Handgelenk tippen bis keine Schokolade mehr abläuft.

Bild

Die Cake Pops in eine Styroporplatte zum trocknen stecken.

Mit allen Cake Pops so fortfahren.

Wenn die Cake Pops dann vollständig trocken sind kommt der Lebensmittelstift zum Einsatz.

Bild

Ihr könnt alle Gesichter aufmalen die euch dabei so einfallen.

Und ich bin überzeugt beim Verschenken dieser Pops werdet ihr nur glückliche Gesichter sehen 🙂

1010967_536971043007545_2075747621_n

1011344_536971119674204_316004138_n

1017614_536988546339128_225092383_n

Neon Cake Pops

Bild

So da mir vom Kuchenteig was übrig geblieben ist gab es noch ein paar süsse Cake Pops.

Den pinken Neonzuckersand dazu hab ich mir aus New York mitgenommen ich habe ihn bei uns leider noch nie gesehen.

Wenn ihr auch Cake Pops machen möchtet und gerade keinen übrigen Teig habt

habe ich hier ein Rezept für euch.

Für die Blumen habe ich diese Flower Mould verwendet, mit der kann man ganz easy tolle Blümchen machen.

Bild

Bild

Bild

Glamour Cake Pops

Grundrezept Cake Pops

Die Basis für Cake Pops ist ein lockerer Biskuitteig. Am besten backt man ihn schon einen Tag vorher, dann ist er wirklich gut ausgekühlt.

Zutaten Biskuitteig:
125 g weiche Butter
125 g  Zucker
2 Eier
125 g Mehl
1/4 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver

Zubereitung Biskuitteig:
Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Butter und Zucker cremig rühren,  nach und nach  die Eier unterühren. Mehl, Backpulver und Kakaopulver sieben, gut untermischen und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig in eine gefettete Kastenform (20 cm) füllen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen. Den Kuchen in der Form etwa 30 Minuten auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Zutaten für 20 Cake Pops:
1 ausgekühlter Biskuit
70 g Frischkäse (Vollfettstufe)
140 g Puderzucker
Zubereitung:
Den Kuchen fein zerbröseln und beiseitestellen. Frischkäse und Puderzucker glatt rühren.

Die Frischkäsemischung mit den Händen unter die Teigkrümel mischen. Auf einer digitalen Küchenwaage zwanzig etwa 30 Gramm schwere Teigstücke abwiegen und diese zu gleichmäßigen Kugeln formen. Nebeneinander auf einen Teller setzen und eine Stunde in den Kühlschrank stellen, bis sie durchgehärtet sind.

Tipp: Alternativ kann man die Cake Pops auch 10-15 Minuten ins Tiefkühlfach stellen.

Zutaten Glasur :

400 g weiße Candy Melts ( oder weiße Schokolade )

Pastenfarben

Zuckersand

Lollipopstiele

etwas Palmin ( Kokosfett)

Zubereitung:

Ein paar Candy Melts über einem Wasserbad schmelzen und die Lollipop Stiele ca. 1 cm in die Candy Melts tauchen und dann in den Cake Pops stecken.

Cake Pops erneut kühlen ( am besten über Nacht oder ins Gefrierfach stellen).

So bleiben die Kugeln optimal am Stiel haften und verrutschen nicht.

Die restlichen Candy Melts im Wasserbad schmelzen.

Die geschmolzenen Candy Melts könnt ihr nun mit Pastenfarben ( z.b. von Wilton oder Sugarflair) einfärben wie es euch gefällt.

Die Cake Pops nun am Stielende festhalten, die Kuchenkugeln in die Candy Melts tauchen, herausnehmen und vorsichtig schütteln, damit der überschüssige Guss abtropfen kann.

Die Cake Pops auf ein Tablett stellen immer nur 2-3 Stück machen und dann sofort den Zuckersand überstreuen ( am besten über einer Schüssel ) damit er auch kleben bleibt.

Dazwischen die Masse immer wieder umrühren, damit sie schön glatt bleibt. Falls die Candy Melts zu zäh werden, einfach etwas Palmin unterrühren.

So fortfahren bis alle Cake Pops fertig sind.

Bild

Bild