Bratapfelplätzchen

Bratapfelplätzchen 

1426484_613627615341887_213086741_n

Zutaten: 

250 g Weizenmehl
1 gestr. TL Backpulver
75 g Zucker
1 Pck.Vanillezucker
125 g weiche Butter oder Margarine
1 Eiweiß

Belag:
200 g Äpfel
100 g Marzipan-Rohmasse
1 Pck.Vanillezucker
1 Pck. Natürliches Orangenschalen-Aroma
50 g  Mandeln gehackt
1/2 TL gemahlener Zimt
4 EL Rum

Außerdem:
1 Eigelb (Größe M)
1 EL Milch
50 g Mandeln gehackt

Zum Verzieren:
etwa 1 EL Puderzucker

Zubereitung:


Das Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten
hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster,
dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten. Den Teig etwa 1 Std. in den Kühlschrank legen.

Die Äpfel waschen, vierteln und in kleine Stückchen schneiden. Marzipan
in kleine Stückchen schneiden. Alles mit den übrigen Zutaten in einer
Rührschüssel mit dem Mixer (Knethaken) gründlich vermischen.

994962_613627375341911_1522789256_n

Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.

Ober-/Unterhitze: etwa 180°C
Heißluft: etwa 160°C

Den Teig ca 5 mm dünn ausrollen, mit runden Ausstecher ausstechen und auf das Backblech legen.
Eigelb mit Milch verrühren und die Teigtaler damit bestreichen. Apfelbelag mit 2
Teelöffeln darauf verteilen. Mandeln aufstreuen.

1488184_613627475341901_1124193443_n

Etwa 15 Min backen.
Plätzchen mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.
Vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen.

1454763_613627325341916_1734516479_n

1463372_613627572008558_1944982452_n

Coconut Squares

Hallo meine Hübschen,

hier sehe ich schon von so vielen tolle Plätzchenrezepte, da kann ich nun auch meine Finger nicht mehr stillhalten.

Mit dem Nudelholz bewaffnet gings in meine kleine Küche und hiermit ist bei mir offiziell die Plätzchensaison eröffnet.

Heute geht es los mit meinen Coconut Squares einem Rezept das in meinem Kopf entstand.

1396022_599153816789267_18335730_n (1)

Zutaten für ca. 40 Stk :

300 g Mehl

150 g Kokosraspeln

100 g Puderzucker

1 Prise Salz

1 Ei

200 g Magarine

1 TL Rum

Abrieb einer unbehandelten Limette

außerdem :

Saft der Limette

200 g Puderzucker

Kokoschips

Zubereitung : 

Den Backofen auf 175 Grad ( Ober/ Unterhitze ) vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit den anderen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.

1382980_599153883455927_419125842_n

Den Teig nun für ca. 30 Min kalt stellen.

Anschließend auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 5 mm dünn ausrollen.

Den Teig dann mit einem scharfen Messer zu Rauten schneiden.

1002618_599153856789263_1743617541_n

Diese dann auf das Blech legen und für ca. 10-12 Min goldgelb backen.

Auskühlen lassen.

In der Zeit den Saft der Limette auspressen und mit dem Puderzucker zu einem Guss anrühren.

1395825_599153936789255_67885534_n

Die Squares nun damit bepinseln und mit dem Kokoschips bestreuen.

1453514_599152810122701_423958522_n

1375055_599153003456015_99629237_n

Halloween Cookies Part 2

Hallo,

heute geht es gleich weiter mit der nächsten Cookie Idee über die ich auch im Netz gestoßen bin.

Einfache Hello Kitty Kekse ( ihr könnt sie auch mit anderen machen ) die ein neues Outfit bekamen.

Aber seht selbst

Bild

Zutaten Teig: 
 250 g Mehl
 125 g Zucker
 1 Pckg Vanillinzucker
 1 Ei
 125 g Magarine
 
Zubereitung:  
Das Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Ei und Magarine zu einem glatten Teig verkneten.
Zugedeckt ca. 30 Min kalt stellen.
Den Teig dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 4 mm dünn ausrollen.
Mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen.
Diese im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ( Ober/Unterhitze) ca. 8-10 Min backen.
Erkalten lassen.
 
Zutaten Royal Icing:
1 Eiweiß
200g Puderzucker
verschiedene Lebensmittelfarben
Zubereitung:
Das Eiweiß steif schlagen und den Puderzucker einrieseln lassen.
Das Icing nun in kleine Schüsseln aufteilen und verschieden einfärben.
Nun das Icing in einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und beginnen die Cookies zu umranden und dann ausfüllen.
Die Farben dann nacheinander auftragen.
Das erfordert etwas Geduld aber es lohnt sich wie man sieht 🙂
Bild

Halloween Cookies Part 1

Hallo meine Lieben,

da noch eine Weile hin ist bis Halloween möchte ich beginnen euch ein paar Ideen für Cookies zu zeigen.

Diese könnt ihr problem los schon vorbereiten da sie sich in Keksdosen leicht 3-4 Wochen halten.

Für diese  Cookies braucht ihr folgendes :

Image

Zutaten Teig: 
 250 g Mehl
 125 g Zucker
 1 Pckg Vanillinzucker
 1 Ei
 125 g Magarine
 
Zubereitung:  
Das Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Ei und Magarine zu einem glatten Teig verkneten.
Zugedeckt ca. 30 Min kalt stellen.
Den Teig dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 4 mm dünn ausrollen.
Mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen.
Diese im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ( Ober/Unterhitze) ca. 8-10 Min backen.
Erkalten lassen.
 
Zutaten Royal Icing:
1 Eiweiß
200g Puderzucker
schwarze Lebensmittelfarbe
Zubereitung:
Das Eiweiß steif schlagen und den Puderzucker einrieseln lassen.
Das Icing in einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und erst alle Cookies umranden und dann ausfüllen.
Wenn ihr das fertig habt den Rest des Icings schwarz einfärben und wieder in einem Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und
die Cookies verschieden verzieren.
Image
Image

Ozapft is !

Hallo,

zum gestrigen Start der Wiesn habe ich meine Finger heute nicht stillhalten können.

Diese tollen Dirndl und Lederhosen Cookies habe ich heute gebacken und verziert.

1375121_579633478741301_1729832862_n

Maßkrüge und Brezen durften auch nicht fehlen.

1375152_579633585407957_1876673703_n

Verwendet habe ich folgendes Rezept für einen einfachen Mürbteig:

 250 g Mehl

 125 g Zucker

 1 Pckg Vanillinzucker

 1 Ei

 125 g Magarine

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Ei und Magarine zu einem glatten Teig verkneten.

Zugedeckt ca. 30 Min kalt stellen.

Den Teig dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 4 mm dünn ausrollen.

Mit den Ausstechern Dirndl, Lederhose, Brezen und Masskrüge ausstechen.

Die Ausstecher gibt es übrigens hier zu kaufen.

Tip: Brüchige Teige mit 1-2 El kalten Wasser nochmals verkneten.

1186184_579633792074603_16495375_n

Bei 180 Grad ( Ober/Unterhitze) ca 8- 10 Min backen.

Auskühlen lassen.

In der Zeit könnt ihr das Royal Icing vorbereiten :

Dafür ein Eiweiß steif schlagen und 200 g Puderzucker einrieseln lassen.

Das Icing färbt ihr dann verschidenen ein und füllt es in einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle.

Dann könnt ihr auch schon loslegen und die Cookies damit verzieren.

Wenn das Icing zu fest  wird einfach mit etwas Zitronensaft wieder verdünnen.

1235001_579633312074651_1689405098_n

9313_579633435407972_1562681435_n

und habt ihr auch schon mal die Wiesn besucht ?

Ich liebe das Oktoberfest und fahre seit 5 Jahren regelmäßig hin auch diese Woche ist bei mir der Wiesnbesuch schon eingeplant.

 

 

Vintage Cookies

Halli Hallo,

für die anstehende Geburtstagsfeier meines Freundes habe ich einen Sweet Table in Blau/Weiß geplant.

Dafür habe ich schon ein paar Cookies vorbereitet, die ich euch gerne zeigen will.

Verwendet habe ich dafür meinen Lieblingskeksteig.

Zutaten : 

· 250 g Mehl

· 125 g Zucker

· 1 Pckg Vanillinzucker

· 1 Ei

· 125 g Magarine

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Ei und Magarine zu einem glatten Teig verkneten.

Zugedeckt ca. 30 Min kalt stellen.

Den Teig dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 4 mm dünn ausrollen.

Motive nach Wahl ausstechen.

Tip: Brüchige Teige mit 1-2 El kalten Wasser nochmals verkneten.

Im vorgehetzten Backofen bei 175 Grad (Ober/Unterhitze) ca. 10 Min backen.

Die Kekse gut auskühlen lassen.

Für die Verzierungen:

Fondant

Royal Icing

Zuckerperlen

Marmelade

Den Fondant dünn ausrollen und in der selben Form des Kekses ausstechen.

Den Keks nun mit Marmelade bestreichen und den Fondant aufkleben.

Nun könnt ihr sie beliebig verzieren.

Bild

Bild

Bild

Glückskekse

Hallo meine Lieben,

ich habe sie auch die tollen neuen Keksstempel die es zur Zeit überall gibt.

Sie sind echt zuckersüss und der Effekt ist einfach toll wie ich finde…

Bild

Wer freut sich da nicht solche Glückskekse geschenkt zu bekommen ?

Ihr könnt sie zb. bei Lille Sted, Kukuwaja oder Casa di Falcone kaufen.

Um den Freitag den 13. zu trotzen  habe ich auch gleich losgelegt und Kekse gabacken.

Rezept für einfachen Mürbteig : 

· 250 g Mehl

· 125 g Zucker

· 1 Pckg Vanillinzucker

· 1 Ei

· 125 g Magarine

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Ei und Magarine zu einem glatten Teig verkneten.

Zugedeckt ca. 30 Min kalt stellen.

Den Teig dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 5mm dünn ausrollen.

Große runde Kreise die genau so groß sind wie der Stempel ausstechen und sie dann mit dem Stempel prägen.

Tip: Brüchige Teige mit 1-2 El kalten Wasser nochmals verkneten.

Wie ihr seht habe ich auch ein paar mit Fondant überzogen.

Dafür habe ich den Fondant auch ausgestochen und iihn mit dem Stempel geprägt.

Die Kekse mit Marmelade dünn bestrichen und den Fondant aufkleben.

Bild

Bild

Bild

Das beste zum Schluss bei meinem aktuellen Give Away könnt ihr Gutscheine von Kukuwaja und Casa di Falcone gewinnen und euch somit die Stempel sichern.

also be there !

LG eure Kathl