How to make a Boo inside the Cake

Hallo meine Hübschen,

heute habe ich nochmal was für Halloween vorbereitet.

Ein Kuchen als Sarg mit einem kleinen „wow“ Effekt da sich darin ein Boo befindet.

993415_595229083848407_16582701_n

Ihr braucht dazu erst mal einen Schokokuchen um das Boo herzustellen

Zutaten Schokokuchen:

250 g Mehl

180 g Zucker

1 TL Backpulver

1 Pckg Vanillezucker

120 g Magarine

100 g Zartbitterschokolade

125 ml Wasser

10 g Kakaopulver

1 Ei

Zubereitung:

Das Wasser mit der Magarine, Zucker und Vanillezucker und der klein gehackten Schokolade in einem Kochtopf erwärmen bis alles geschmolzen ist.

Vom Herd nehmen in eine Rührschüssel füllen und ca. 20 MIn abkühlen lassen.

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

Das Ei nun auf höchster Stufe unterrühren.

Mehl mit Backpulver gemischt langsam unterrühren.

Den Teig in eine Springform füllen und bei 170 Grad ( Ober/ Unterhitze ) ca. 40 Min backen. ( Stäbchenprobe )

Den Kuchen nun gut auskühlen lassen.

Im nächsten Schritt zeige ich euch wie ihr das Boo herstellt.

Dafür den Kuchen in einer Schüssel zerbröseln.

Eine Buttercreme herstellen dafür 125g zimmerwarme Butter schaumigschlagen und ca. 200g Puderzucker einrieseln lassen.

Die Buttercreme nun nach und nach mit dem Teigbröseln vermengen bis ihr die Konsistenz von Knete habt und daraus ein Boo formen könnt.

Danach wird das Boo in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform gelegt und ihr beginnt den zweiten Kuchenteig zu machen.

1378358_595228633848452_1276252476_n

Zutaten heller Rührteig : 

200 g Mehl

1 TL Backpulver

130 g Zucker

115 g weiche Butter

1 Packg. Vanillezucker

3 Eier

75 ml Milch

Zubereitung : 

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

Die weiche Butter hinzufügen und gut verrühren.

Das Mehl mit Backpulver gemischt abwechselnd mit der Milch unterrühren.

Den Teig nun vorsichtig in die Form füllen und im vorgeheiztem Ofen bei  175 Grad ( Ober / Unterhitze )

für ca. 40 – 45 Min backen ( Stäbchenporbe ).

Auskühlen lassen.

Nachdem der Kuchen fertig ist könnt ihr ihn entweder so lassen wie er ist oder wie ich noch weiterverzieren.

1386011_595229003848415_587598367_n

1390527_595228977181751_1926926126_n

Advertisements

Nightmare before Christmas Cake

Hallo meine Lieben,

ich habe mir wieder einen Dummy gebastelt.

Diesmal zur Halloween Deko.

Dafür habe ich mir normale Tortendummys in Form von Topsy Turve geschnitten.

Inspieriert vom Film Nightmare before Christmas aber seht selbst.

Bild

Bild

Die Bäume habe ich mit schwarzen Lebensmittelstift gemalt und mit schwarzer Puderfarbe den Schatten aufgepinselt.

Auf dem Obersten Stock befindet sich eine Passage aus dem Jack and Sallys Song

For it is plain

as anyone could see

we’re simply meant to be

 

Bild

Bild

Bild

und was sagt ihr dazu ?

ich finde diesmal selber sie ist gut gelungen und ich habe mich schon verliebt in meine neuste Deko.

Halloween Swiss Roll

Hallo meine Lieben,

heute habe ich mal wieder eine Swiss Roll für euch.

Ganz passend zu Halloween im Jack Skellington Look.

1378689_594598597244789_395961602_n

Dieses Mal habe ich es anders gemacht als bei meiner Minion Swiss Roll und habe die einzelenen Schichten nicht gebacken sondern eingefroren.

Ich finde so gibt es ein noch besseres Ergebnis.

Heir habe ich eine kleine Übersicht zusammengestellt.

3442_594594433911872_1116169685_n

und nun zum Rezept

Zutaten für die erste Schüssel :

60 g Zucker

4 Eigelb

150 g gesiebtes Mehl

115 ml Wasser

75 ml Rapsöl

1-2 Tl Vanille Essenz

Zutaten für die zweite Schüssel :

6 Eiweiß

60 g Zucker

1/2 Tl Weinstein Backpulver

2 Stück Backpapier und eine gezeichnete Vorlage

schwarze, Lebensmittelpastenfarbe

Zubereitung :

Auf ein Backpapier das gewünschte Motiv malen.

1384954_583104655060850_771403031_n

Das Backpapier nun an den Rändern leicht einfetten und auf ein Blech legen.

Ein neues Backpapier auch leicht anfetten und darüber legen.

Eigelb und Zucker schaumig rühren.

Wasser und Öl nacheinander zufügen und gut verrühren.

Mehl langsam einsieben und unterheben.

Das Eiweiß schlagen, und wenn sich Luftblasen bilden das Weinstein Backpulver und den Zucker zugeben und weiter schlagen bis es steif ist.

Die Eiweißmasse nun unter den Teig heben und verrühren.

Danach von dem Teig etwas in eine Schüssel geben und diese schwarz einfärben.

Anschließend den Teig in einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und die Zeichnung nachmalen.

1371761_583104545060861_1757292082_n

Das ganze nun für ca. 1 Std einfrieren.

Danach wird der helle Teig auch in einen Spritzbeutel gefüllt und vorsichtig über das schwarze gemalt.

992751_583104541727528_1735281431_n

Dieses dann wieder für ca. 1 Std einfrieren.

Bevor die Wartezeit zu Ende ist den Backofen nun auf 150 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Den restlichen Teig nun mit einem Spatel über das gemalte verteilen und die Rolle für ca. 10-12 Min backen.

Die noch warme Rolle nun sofort im Backpapier zusammenrollen und so abkühlen lassen.

1374637_583104551727527_210498357_n

Nachdem sie abgekühlt ist könnt ihr sie je nach Geschmack noch füllen.

1385566_594598007244848_820985544_n

 

Jack Skellington Tutorial

Hallo ,

heute habe ich eine tolle Anleitung – ideal für Halloween.

Ich hoffe ihr kennt alle Jack Skellington aus dem  Film Nightmare before Christmas von Tim Burton.

Den habe ich mir für Halloween aus Zucker gebastelt.

Hier meine Anleitung im Überblick:

 Bild

Damit ihr ihn auch modellieren könnt braucht ihr:

weiße Blütenpaste und weißen Modellierfondant

etwas schwarzen Modellierfondant

schwarzer Lebensmittelstift

Zuckerkleber

Modelliertools

Zahnstocher

und nun zu den einzelnen Schritten: 

Zwei Kugeln aus dem Modellierfondant formen und eine lange Rolle aus der Blütenpaste.

Bild

Aus der größeren Kugel den Körper auf einen Zahnstocher modellieren.

Bild

Danach wird aus der kleineren Kugel das Gesicht modelliert.

Bild

Dazu mit einem Balltool die Augen eindrücken und mit der Spitze die Nasenlöcher und den Mund modellieren.

Bild

 das ganze sollte dann so aussehen

Bild

Anschließend wird die Blütenpasterolle auf vier Teile aufgeteilt.

Bild

 Davon werden dann die Arme und Beine geformt.

Bild

Dann setzt ihr den Körper auf einen Fondanteimer ( oder was euch sonst so unterkommt )

und klebt die Beine an den Körper und modelliert noch einen Hals.

Bild

 Genau so werden dann die Arme noch angeklebt.

Bild

 Wenn ihr das habt werden noch aus dem schwarzen Modellierfondant die Schuhe und aus weißem die Hände modelliert.

Bild

 Diese dann auch an den Gliedmaßen festkleben und alles über Nacht aushärten lassen.

Am nächsten Tag geht es an die Feinarbeit …

Dazu wird mit dem schwarzen Lebensmittelstift das Gesicht angemalt und auf den Körper geklebt.

Bild

 und der ganze Körper wird mit Streifen versehen.

Bild

zum Schluss habe ich noch die Fliege gebastelt und auch angemalt.

uuuuuuuuuuuuuuuuuuuund nun heißt es …………

Welcome Jack ! 

Bild

 schaurige Grüße aus Halloweentown

eure Kathl 😉