Pikante Cupcakes mit Weißbiercreme

1234319_579911222046860_114181546_n (1)

Zutaten Teig:  (für ca. 10 Cupcakes)

200g Mehl

15g frische Hefe

1/2 El Zucker

1/8 l Wasser lauwarm

1/4 TL Salz

2 EL Öl

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad ( Ober/Unterhitze ) vorheizen.

Eine Muffinform gut ausfetten.

Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken.

Die Hefe hineinbröckeln und den Zucker drüberstreuen.

Das Wasser in die Mulde gießen und die Hefe vorsichtig mit etwas Mehl, dem Zucker und dem Wasser verrühren.

Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig mindestens 30 min an einem warmen Ort gehen lassen.

Salz und Öl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Nochmals zugedeckt 30 min an einem warmen Ort gehen lassen.

Den gegangenen Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten und zu Kugeln formen.

Die Kugeln in die Muffinförmchen legen und bei 180 Grad ca. 20 Min backen.

Auskühlen lassen.

Zutaten Weißbiercreme : 

1/4 Liter Weißbier

1 Ei

50 g Zucker

250 ml Schlagsahne

3 Blatt Gelantine

Zubereitung:

Die Eier trennen.

Das Eiweiß und die Schlagsahne getrennt steif schlagen.

Die Gelantine in kaltem Wasser einweichen.

Das Eigelb mit dem Weißbier und dem Zucker in einem heißen Wasserbad schaumig schlagen.

Die ausgedrückte Gelantine unterrühren.

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Das Eiweiß mit der Sahne unter die Creme heben und für ca. 1 Std kalt stellen.

In einem Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und die Cupcakes mit einem Tupf versehen.

524638_579911148713534_861702522_n

1234894_579911188713530_446809527_n

 

Obazda Cupcakes

Servus meine Lieben,

Obazda und Cupcakes …

Ihr findet das passt nicht ?

Mit meinem Rezept schon 🙂

1013724_579906475380668_1352897572_n

Es ist nämlich kein normaler Cupcaketeig der sich in den Förmchen verbirgt sondern ein schöner selbstgemachter Brezenteig.

Ihr habt noch nie Brezen selber gemacht ?

Ich kann euch sagen selbstgemachte Brezen schmecken am besten.

und so einfach geht`s :

Zutaten:

250g Mehl

150 ml Milch

1/2 Würfel Hefe

1/2  TL Zucker

1/2 TL Salz

20 g Magarine

grobes Salz

1 Liter Wasser

3 EL Natron

Zubereitung:

Die Hefe mit ein paar Tropfen der Milch und dem Zucker verrühren.

Bei Zimmertemperatur ca. 1/4 Std gehen lassen.

Dann diesen Hefegrundteig mit dem Salz, Mehl, der restlichen Milch und Magarine zu einem elastischen Teig verarbeiten.

Nochmals etwa 1/2 Std bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Der Teig sollte sich nun verdoppeln.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig gut durchkneten und zu Kugeln formen.

Diese Kugeln nun für ca. 1 Std in den Kühlschrank stellen ( nicht abdecken )

Nach der Zeit 1 Liter Wasser aufkochen lassen und darin 3 EL Natron lösen.

ACHTUNG !  langsam einrieseln lassen da das Natron ziemlich aufquillt !

Die Teigkugeln nun einzeln für ca. 30 Sekunden in das kochende Natronwasser geben.

1374872_579901392047843_1780809280_n

Mit Hilfe eines Schaumlöffels herausholen und abtropfen lassen.

Die Kugeln in die gefettete Muffinform legen und mit etwas groben Salz bestreuen.

59756_579901348714514_1492417196_n

Das Blech nun in den (kalten!) Backofen schieben und bei ca. 210 Grad ca. 18-20 Min backen.

Gut auskühlen lassen und aus der Form lösen.

524049_579901315381184_1941142985_n

Nun könnt ihr sie optional noch in Muffinförmchen legen und mit dem Obazda dekorieren.

Ein Rezept für Obazda habe ich natürlich auch noch für euch

Zutaten:

200g Camenbert oder Brie

1 El Butter

2 El Sahne

1 Tl Kümmel ganz

eine halbe Zwiebel

Salz, Pfeffer, Paprika

Zubereitung:

Den Butter in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebel klein hacken.

Den Brie in kleine Würfel schneiden in eine Schüssel geben und mit einer Gabel fein zerdrücken.

Den Butter mit der Sahne hinzufügen und gut durchmischen.

Mit der Zwiebel, Kümmel Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

1234288_579906532047329_1614149599_n

1229981_579906715380644_1887968040_n

Die passenden Cupcake Cups gibt es in der Schönhaberei 

Ozapft is !

Hallo,

zum gestrigen Start der Wiesn habe ich meine Finger heute nicht stillhalten können.

Diese tollen Dirndl und Lederhosen Cookies habe ich heute gebacken und verziert.

1375121_579633478741301_1729832862_n

Maßkrüge und Brezen durften auch nicht fehlen.

1375152_579633585407957_1876673703_n

Verwendet habe ich folgendes Rezept für einen einfachen Mürbteig:

 250 g Mehl

 125 g Zucker

 1 Pckg Vanillinzucker

 1 Ei

 125 g Magarine

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Ei und Magarine zu einem glatten Teig verkneten.

Zugedeckt ca. 30 Min kalt stellen.

Den Teig dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 4 mm dünn ausrollen.

Mit den Ausstechern Dirndl, Lederhose, Brezen und Masskrüge ausstechen.

Die Ausstecher gibt es übrigens hier zu kaufen.

Tip: Brüchige Teige mit 1-2 El kalten Wasser nochmals verkneten.

1186184_579633792074603_16495375_n

Bei 180 Grad ( Ober/Unterhitze) ca 8- 10 Min backen.

Auskühlen lassen.

In der Zeit könnt ihr das Royal Icing vorbereiten :

Dafür ein Eiweiß steif schlagen und 200 g Puderzucker einrieseln lassen.

Das Icing färbt ihr dann verschidenen ein und füllt es in einem Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle.

Dann könnt ihr auch schon loslegen und die Cookies damit verzieren.

Wenn das Icing zu fest  wird einfach mit etwas Zitronensaft wieder verdünnen.

1235001_579633312074651_1689405098_n

9313_579633435407972_1562681435_n

und habt ihr auch schon mal die Wiesn besucht ?

Ich liebe das Oktoberfest und fahre seit 5 Jahren regelmäßig hin auch diese Woche ist bei mir der Wiesnbesuch schon eingeplant.