Black Forrest Tarte

Hallo meine Lieben,

heute hatte ich eine tolle Idee für ein neues Rezept.

Da ich mal wieder was in meiner neuen eckigen Tarteform machen wollte

dachte ich mir warum nicht eine Art Schwarzwälder Tarte machen.

Gesagt Getan !

Hier ist sie meine Black Forrest Tarte 

1922357_652755708095744_465088969_n

mit einem knusprigen Schokoladenboden, einer saftigen beschwipsten Kirschfüllung und einem zarten Schoko Baiser Häubchen.

Zutaten Mürbeteig: 

250g Mehl

100g Zucker

125g Butter

1 Ei

3 El Kakao

Zutaten Kirschfüllung:

500g Schattenmorellen

300ml Kirschnektar

75g Zucker

1 Packg Vanillepuddingpulver

etwas Kirschwasser

Zutaten Schoko Baiser : 

2 Eiweiß

100g Zucker

50g Zartbitterschokolade geraspelt

Zubereitung: 

Mehl, Zucker, Kakao, Eier und Butter in Stückchen erst mit den Knethaken des Handrührgerätes,

dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

Eine rechteckige ( natürlich geht auch eine runde ) Tarteform ausfetten und mit Mehl bestäuben.

Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen.

Tarteform damit auslegen, andrücken, überstehende Ränder abschneiden.

Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Ca. 30 Minuten kalt stellen.

Ein Stück Backpapier auf den Teig legen. Trockenerbsen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ( Ober/ Unterhitze ) ca. 35 Minuten backen.

Backpapier mit Trockenerbsen entfernen. Tarte auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Kirschen abtropfen und den Saft ( ca 300 ml ) dabei auffangen.

Den Zucker, Puddingpulver mit  6–7 EL des Saftes  glatt rühren.

Restlichen Saft mit einem Schuss Kirschwasser  in einem Topf aufkochen,

angerührtes Puddingpulver einrühren,

unter Rühren aufkochen und ca. 1 Minute unter Rühren köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen,

ca. 5 Minuten abkühlen lassen.

Kirschen unterrühren und auf die Tarte verteilen.

1743589_652755841429064_129901864_n

Das  Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen und zum Schluss die geraspelte Schokolade mit unterschlagen.

Baisermasse vorsichtig mit einem Esslöffel locker auf die Tarte streichen, dabei einen ca. 1 cm breiter Rand frei lassen.

1014101_652755741429074_1470972797_n

Weitere ca. 15 Minuten bei gleicher Temperatur backen.

Die Tarte aus dem Backofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter mindestens 3 Stunden auskühlen lassen.

1888513_652755684762413_2104872231_n

Ein schönes Wochenende euch allen.

LG eure Kathl

Advertisements

Schokoladen Tarte

Hallo meine Lieben,

heute habe ich die Versuchung für euch.

Meine Schokoladentarte.

Ein Traum für alle Chocoholics und alle die es werden wollen.

1013310_634362526601729_1672613868_n (1)

Zutaten Mürbteig:

250g Mehl

125g Zucker

1 Pckg Vanillezucker

125g weiche Butter

1 Ei

40g Kakao

Zutaten Füllung : 

500g Creme double

150 ml Milch

3 Eier

300g Zartbitterschokolade

50g Zucker

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Mürbeteig zu einem Teig verkneten.

Ihn in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Inzwischen eine große Tarteform ( 28 cm ) oder zwei kleinere ausfetten und mit Mehl bestäuben.

Den Teig dann ausrollen , zusammenklappen und die Tarteform damit auskleiden.

1613766_634352506602731_590038081_n

Die komplette Tarteform nun eine halbe Stunde in den Gefrierschrank stellen.

Den Backofen in der Zeit auf 180 Grad ( Ober/ Unterhitze ) vorheizen.

Die Tarteböden dann für 12 Minuten blind backen.

( Blindbacken = mit Hülsenfrüchten auslegen oder speziellen Keramikkugeln damit der Teig nicht hochbäckt und flach bleibt )

1560551_634352446602737_1578422685_n

In der Zeit wird die Füllung vorbereitet.

Dafür wird die Schokolade klein gehackt.

Die Milch, Zucker und Creme Double in einem Topf geben und erwärmen.

Die Schokolade unterrühren bis sie vollständig geschmolzen ist.

Zum Schluss die Eier einzeln unterrühren.

379668_634352369936078_2068624929_n

Wenn die Tarteböden fertig gebacken sind, den Ofen auf 170 Grad ( Ober/ Unterhitze ) zurückschalten.

Nun wird die Füllung in die Form gegossen und nochmal 15 Min gebacken.

7543_634353286602653_840102180_n

Sie ist genau richtig wenn der Kern noch etwas „wabbelig“ ist da sie im Inneren flüssig bleiben soll 🙂

1010204_634361909935124_625636058_n

282867_634361969935118_1373226368_n

 

Hiermit wünsche ich allen noch ein wunderschönes Wochenende !

LG eure Kathl

Zwetschgentarte

Hallo meine Zuckerschnuten,

der heutige Tag wird noch etwas stressig bei mir,

denn es stehen noch viele Sachen für meinen geplanten Sweet Table an.

Aber trotzdem habe ich heute das Rezept von meiner Zwetschgentarte die ich gestern noch gezaubert habe 

für euch zusammengefasst.

1234788_578454615525854_1203445288_n

Zutaten :

75 g Puderzucker und etwas Puderzucker zum bestäuben

400 g Mehl

175 g Butter

1 Ei

750 g Zwetschen

100 g Zucker

7 EL Kirsch- oder Zwetschennektar

1 Päckchen Puddingpulver Vanille

Zubereitung:

Den Puderzucker, Mehl, Butter und Ei und zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Die Zwetschen waschen, halbieren und entsteinen.

Zwetschenhälften in Spalten schneiden.

Den Zucker in einem Topf karamellisieren.

Das Karamell mit 3 EL Nektar ablöschen, dann Zwetschen zugeben und ca. 5 Minuten weich kochen.

4 EL Nektar und Puddingpulver verrühren, Zwetschenkompott damit binden. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen.

Das Kompott nun ca. 30 Minuten kalt stellen, bis es höchstens noch lauwarm ist.

2/3 Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 30 cm Ø) ausrollen. Teig auf die Kuchenrolle wickeln und die gefettete Tarteform (26 cm Ø) damit auslegen.

Teig am Rand festdrücken und überstehenden Teig abschneiden. Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Das Zwetschenkompott auf dem Teig verteilen.

Den übrigen Teig oval (ca. 26 cm lang) ausrollen. Der Länge nach in etwa 1 cm breite Streifen schneiden, die Streifen diagonal kreuzweise auf das Zwetschenkompott legen.

Die Tarte auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ( Ober/Unterhitze)  20–25 Minuten backen.

Aukühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

 

1235323_578454578859191_428005840_n

 

 

600278_578454168859232_1029430496_n